Meine Modellbahn und andere Entgleisungen

Baubericht S-Bahn BR 472

Geändert am: 15.04.2013, 16.04.2013








 Oben: 3 Fotos BR 472 . Danke an Klaus Lübbe für die Genehmigung zur  Veröffentlichung.

Liebe Gäste,

bevor ich mit dem eigentlichen Baubericht des S-Bahn Triebwagen beginne, möchte ich Euch erst ein paar Bilder meines Voraus Hand Modell zeigen. Auch hier wollte ich mir zunächst einen Eindruck über das Gesammtbild verschaffen.
Der Umbau bei diesem Modell, ( Grundlage  Br 420 von Arnold )ist im Gegensatz zur Baureihe 470 mit mehr Aufwand zu bewerkstelligen.
Der Antrieb passt hier nicht, da der Mittelwagen deutlich kürzer ist als beim 420/470.
Auch die Türen müssen hier verändert werden, sowie der gesammte Wagenboden des Triebwagen. Hier müssen im Detail Veränderungen vorgenommen werden.



Bild P01:Testmodell ohne Fenster zur Veranschaulichung des Gesammtbildes des Triebwagen.


Bild P02:Auch die Mittelpufferkupplung wurde eingebaut um das Kuppeln untereinander und mit der Baureihe 470 zu gewährleisten.


Bild P03:Deutlich zu erkennen: Der  kurze Mittelwagen wurde aus drei Wagenteilen zusammen gesetzt. Der Wagenboden hier Antriebslos aus zwei Teilen eines Kopfteiles zusammengesetzt..


Bild P04: Triebzug in gesammter Länge zur Sichtprobe.


Bild P05: Trieb und Mittelwagenteil. Deutlich erkennt mann den Längenunterschied zwischen den beiden Wagenteilen.


Der Umbau kann beginnen.

Wie auch beim Baubericht der BR 470 soll der Elektotriebwagen der BR 420 von Arnold  zum Umbau Verwendung finden.
Mangels Verfügbarkeit wird ein Fahrwerk von Tomitec  TM-07 als Antrieb Verwendung finden.




BR 472 Bild 1 : Mittelwagen
Für den Wagenkasten des Mittelwagen benötigen wir zwei Endteile sowie ein Mittelteil wie oben angezeigt.Hierbei ist zu beachten, dass der Sägeschnitt genau mittig durch den Fensterholm geschnitten wird, damit alle Fensterholme eine einheitliche Stärke haben.




BR 472 Bild 2: Mittelwagen
Das Mittelwagen-Oberteil  wird aus dem Gehaeuse des Triebwagen der BR 420 von Arnold zurecht geschnitten.
Da der Mittelwagen der Baureihe 472 nur drei Türen aufweist muessen die Schnitte direkt durch die
Fensterholme geschnitten werden.Hierbei findet die Feinsäge von Roco Verwendung.



BR 472 Bild 3: Mittelwagen
Nachdem die Schnitte  beefeilt worden sind, können die Einzelteile zusammen gefügt werden
Hierzu verwnde ich einen flüssigen Polystyrol Kleber.
Nach der Verklebung werden die Verbindungsnaehte befeilt. Auch muessen die seitlichen Hoerner
noch entfernt werden.




BR 472 Bild 4: Mittelwagen
Nach der Verklebung werden die Verbindungsnähte befeilt. Auch müssen die seitlichen Hörner noch abgefeilt werden. Zum Längenausgleich wird an den Stirnflächen noch 1mm starkes Polystyrol aufgeklebt.


BR 472 Bild 5 Mittelwagen:
Da als Endstücke jeweils die Innenseiten einen Triebwagenkopfes gewählt wurden, können für einen motorlosen Mittelwagen auch die Endböden der Triebwagenköpfe verwand werden. So können dann auch die Drehgestelle problemlos eingesetzt werden.


BR 472 Bild 6  Mittelwagen: 
Ansicht von der Seite.


BR 472 Bild 7 Mittelwagen:
In den Rückenwänden befinden sich zwei gleichgröße Fenster um den Durchblck in den anderen Wagen zu ermöglichen.

BR 472 Bild 8:
Fur die Wagenkästen werden sich nach aussen zur Seite öffnende Türen benötigt, die einem S-Bahn Wagen von Minitrix entnommen werden.


Br 472 Bild 9:
Türen aus S-Bahn Wagen herausgesägt.

BR.472 Bild 10:
Un eine höhere Klebefestigkeit zu erziehlen werde die Türteile ca. in Fenstermitte durchtrennt.

BR 472 Bild 11:
Die Türen einens Wagenkastens werden nach dem befeilen für eine Silikonform vorbereitet, damit daraus Türen aus Resin gegossen werden können.
Vergleiche:  Silikon-von-Anfang-an
Dies vereinfacht den Bau da für einen Zug 22 Türen beötigt werden und nicht genügend Trix S-Bahn Wagen zum ausschlachten vorhanden sind.



BR 472 Bild 12: Resinbauteil Tür  und Triebwagengehäuse. Hier wurde das Material für die Tür aus dem Gehäuse herausgetrennt. Im Bild rechts oben noch die alte Tür.


BR 472 Bild 13: Die Tür wurde in das Gehäuse eingepasst.


BR 472 Bild 14: Material  würde aus den Gehäusen  grob herausgetrennt.Ein 3mm breiter Polystyrolstreifen
wurde zur Stabilisierung eingeklebt.


BR 472 Bild 15: Nun können die Türen eingepassst werden. Das überschüssige Material wird mit der feile entfernt.


BR 472 Bild 16: Alle Türen sind nun eingepasst. Nun muss zunächst glattgeschliffen werden.


BR 472 Bild 17: Das passende Antriebs Fahrwerk  Tomytec TM-07


Ende Überarbeitung 16.04.2013

























































Fortsetzung folgt in kürze...







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Bitte beachten: © 2007-2016.. Alle Bilder und Texte sind, wenn nicht anders angegeben Eigentum des Betreibers dieser Homepage. Weitere Veröffentlichungen nur mit Genehmigung des Betreibers der Seite. Ausnahme: Die Verwendung von Fremdbilder, die mit Namen der Bildautoren gekennzeichnet sind. Hier ist die Genehmigung beim Bildautor einzuholen! Viel Spass beim betrachten. . . TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de Vote für meine Seite bahnONLINE.ch - Top-Liste SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool Quality monitored by qualidator.com