Meine Modellbahn und andere Entgleisungen

Silikon von Anfang an

Silikon(formen) von Anfang an: 1.ter Teil

 Hier möchte ich Euch den Bau von Silikonformen und die  Arbeitsweise mit den angefertigten  Formen vorstellen.
Angefangen wird mit der Herstellung einer einfachen, einteiligen  Silikonform.
Verwendung findet diese Form , um Abgüsse( Duplikate) eines bestimmten Originalteil nachzubilden.
Hierbei kann das verwendete Gießmaterial Gips, Porcelin oder auch Kunstharz(Resin) sein.
Mindesten so wichtig wie der Bau der Form ist die  richtige Anwendung der Form, um  eine größtmögliche Qualität   zu erzielen.


 

Zu allererst wird ein Rahmen für das Urmodell(Original) benötigt. Es ist egal, aus welchem Material der Rahmen besteht.
Wichtig ist darauf zu achten, dass der Untergrund  glatt(eben) ist. Je nach Größe der Form muss ein angemessener Rand an allen vier Seiten vorhanden sein, sollte aber auch bei kleinen Formen nicht kleiner als 1cm sein.


Das gewünscht Original(Urmodell) wird auf die Rahmengrundplatte Punkt geklebt.  Der Rahmen beträgt in diesem Fall zwischen 1-2cm.


Das Silikon  wurde mit dem Härter verrührt. Einige Minuten stehen lassen  damit die eingerührte Luft entweichen kann.
Wichtig: Die Dosierung( Mischungsverhältniß )zwischen Silikon und Härter muss unbedingt passen, um die Festigkeit der Form zu gewährleisten.


Das Silikon wird nun in die Form gegeben. Man sollte es möglichst an einer Stelle eingießen,das zählflüssige Material sucht sich seinen Weg selbst und verdrängt dabei die Luft.


Wichtig ist es, die Masse langsam auszugiessen, damit sich keine Luftblasen bilden können.




Nachdem man die Form bis zu  24 Stunden hat ruhen lassen, kann man die ausgehärtete Silikonform aus dem Rahmen entfernen.



Rahmen und Form haben es gut überstanden. Um die Form enfach zu entfernen wurde der Rahmen an einer Seite geöffnet.


Die Form schrumpft an der oberseite bem Aushärten etwas, dehalb müssen die Ränder mit einem Cutter o.ä. beschnitten werden. Eine glatte Rückseite ist wichtig.


Es wird nun eine Abdeckung für die Form benötigt und zugeschnitten um dem Modell eine glatte und saubere Rückseite zu geben.
Ich verwende dazu gerne 1mm Starkes Plexiglas oder Acryl
( erhältlich in Baumärkten), das vorher mit einem Trennmittel bearbeitet würde.



Nun ist es Zeit die Form mit dem gewünschtem Werkstoff zu befüllen. Gipst oder Porcelin sollte so angerührt werden, dass sich beim befüllen der Form oben auf dem Werkstoff ein leicht flüssiger Film befindet.
Die Form sollte leicht ( gering) überfüllt werden.


Die ausgewählte Abdeckung (Plexiglas) wird abgerundet in Mitte der Form aufgesetzt,



und gleichmässig zu beiden Seiten auf die Form gedrückt. Dabei wird das überschüssige Material mit der Luft zu beiden Seiten weg gedrängt.


Ist die Aushärtungsphase abgeschlossen,



kann das Modell leicht aus der Form genommen werden.Es haftet  an der Abdeckung. Durch leichtes biegen der Abdeckung  löst sich das Modell leicht und ohne Beschädigung.



Texte und Bilder (c) Andreas Holdt



Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Jochen Weiß, 08.06.2010 um 07:43 (UTC):
Sehr gut dokumentiert. Eine gute Möglichkeit, den zum Teil überteuerten Originalen entgegen zu treten. Danke!

Kommentar von Uwe Fischer, 15.01.2008 um 19:30 (UTC):
Hey Andreas,

ein tolles Projekt was Du auf die Beine stellst.
Finde Klasse das Du ein Deiner Kreativität freien Auslauf gibt und nicht auf Standardsachen zurückgreifst.

HP ist auch schön übersichtlich und verständlich Gestaltet.

Weiter so, komme bestimmt bald aml wieder virtuell vorbei.

Gruß

Uwe:)

Kommentar von Christian, 26.11.2007 um 10:46 (UTC):
Hallo Andreas,

einfach klasse! Sehr schön anschaulich gemacht.

Gruß Christian;)



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Bitte beachten: © 2007-2016.. Alle Bilder und Texte sind, wenn nicht anders angegeben Eigentum des Betreibers dieser Homepage. Weitere Veröffentlichungen nur mit Genehmigung des Betreibers der Seite. Ausnahme: Die Verwendung von Fremdbilder, die mit Namen der Bildautoren gekennzeichnet sind. Hier ist die Genehmigung beim Bildautor einzuholen! Viel Spass beim betrachten. . . TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de Vote für meine Seite bahnONLINE.ch - Top-Liste SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool Quality monitored by qualidator.com