Meine Modellbahn und andere Entgleisungen

Von Jenbach zum Achensee

 

    Von Jenbach zum Achensee   

  ( Eine schöne  Tagestour  in Tirol )                                                                                                       


Juni 2006: Dieses Foto wurde im Zillertal auf  unserm Weg zu dem Krimmlner Wasserfällen aus dem Auto fotografiert.
Das
ein Bildsollte auch für uns der Anlass sein, eine Tour mit  der Zillertalbahn
von Jenbach nach Mayrhofen zu machen.
Die Bahn fährt auf Gleisen mit 760mm Spurweite.

ein Bild
Am nächsten Tag machten wir uns dann auf den Weg nach Jenbach.
Nachdem wir unsern Wagen geparkt hatten, mussten wir feststellen,
dass wir den Dampfsonderzug

 

ein Bild
gerade verpasst hatten. Er war nun auf dem Weg

 
ein Bild
nach Mayrhofen.
Wir hatten uns doch vorher den Fahrplan ansehen sollen.

ein Bild
Etwas umgesehen

ein Bild
und fotografiert,

ein Bild
überlegten wir uns,

ein Bild
ob wir auf die nächste Fahrt warten sollten.

ein Bild
In gut einer Stunde sollte die nächste Bahn abfahren.
Eigentlich hatten wir keine Lust, bei dem schönen Wetter in einem Triebwagen zu sitzen!

Wir entschlossen uns deshalb,mit der Zahnradbahn zum Achensee zu fahren.

ein Bild
Bahnbetriebswerk der Zillertalbahn.

ein Bild
Bahnhof Jenbach ist ausser  ÖBB Bahnhof auch Heimatbahnhof der
Zillertalbahn und der Achenseebahn.
Die ÖBB Gleise trennen beide Bahnen, die zudem auf unterschiedlichen Spuren fahren.
ein Bild
 
Die Zillertalbahn mit 760mm Spurweite.
Die ÖBB mit 1435 mm Spurweite .
und die Achenseebahn mit 1000mm Spurweite.

ein Bild
Bis zur Abfahrt war noch etwas Zeit , so konnten wir uns noch etwas
umsehen!

ein Bild
Abgestellte Standseilbahn auf dem Gelände der Acheseebahn  im      Juni 2006

Kurze Erläuterung zur Achenseebahn:
Noch drei der ursprünglich vier im Jahr 1888/89 gebauten Zahnradloks
leisten ihren Dienst auf der Strecke Jenbach-Achensee.
Sie tragen die Namen der Orte Eben ,Achenkirch  und Jenbach.
Von Jenbach (530m ü.A) ständig ansteigend bis Eben(970m ü.A)
fällt die Strecke  leicht  bis zum Achensee  -Seespitze- 
(931 m ü.A.) ab.


ein Bild
Bereits nach kurzer Wartezeit fuhr der Zug mit Lok 1 der Achenseebahn


ein Bild
 in den Bahnhof Jenbach ein.
Diese Bahn hat nur auf der Bergstrecke  Zahnradgleise.
 
ein Bild
Lok 1 der Achenseebahn, auf dem Weg zur Bekohlung und zum Wasserfassen.


ein Bild
Sieht noch ganz gut aus, für ihr Alter!!


ein Bild
Nachdem wir unsere Plätze eingenommen hatte, setzte sich auch Lok 1 wieder hinter die Wagen,

ein Bild 
um uns den Berg hinauf zu schieben.


ein Bild
Bald schon begann sich die Lok in das Zahnstangengleis einzufädeln!

ein Bild
Man konnte erkennen, das die Lok kräftig zu schaffen hatte!


ein Bild
Schwer hat die Lok zu  kämpfen,

ein Bild
und quälte sich den Berg hinauf, fast bis zum Stillstand.
Der Heizer hatte sich mächtig in Zeug gelegt,

ein Bild
bis langsam die Steigung abnimmt und wir an der Ausweiche Eben

ein Bild
ankommen. Dort wartet bereits der Gegenzug mit der Lok 2 .

ein Bild
Die Fahrgäste steigen schnell ein,

ein Bild
damit der Gegenzug sich in Richtung Jenbach

ein Bild
auf den Weg machen kann!!



ein Bild
Das Nebengleis war nun frei, unsere Lok setzte sich  vor die Wagen.


ein Bild
Dann ging es auch schon wieder los ,

ein Bild
mit leichtem Gefälle ...


ein Bild
Angekommen am Achensee, Seespitze,

ein Bild
 

ein Bild
konnte man gut am See verweilen, oder baden gehen
(hätte man doch bloss die Badehose nicht vergessen)
inzwischen trat die Lok 1  mit Ihren Wagen die Rückfahrt an.

ein Bild
Nach einer erholsamen Pause  und einem schönen Spaziergang

ein Bild
traf  Lok 2 mit ihren Wagen ein, die uns nach einer langen Pause

ein Bild
und frischem Wasser..

ein Bild
wieder nach Jenbach bringen sollte!


ein Bild
In "Eben " mussten wir noch 


ein Bild
auf den Gegenzug warten,

ein Bild
der gerade seine schwere Etappe beendet hatte...


ein Bild
Nun ging es den Berg hinunter, bis wir wieder

ein Bild
in Jenbach angekommen waren.


Pers. Bemerkung:
Hier erlebt man einen schönen Tag, mit der Möglichkeit im Achensee
baden zu gehen, dem Fahrgastschiff zu fahren oder zu Wandern.
Allerdings keine günstige Variante.
Allein die Bahnfahrt  (Hin und Rückfahrt)für zwei Erwachsene und zwei Kinder unter 14 Jahren ist mit 78 Euro nicht gerade als günstig anzusehen!

Ende Achenseebahn  2006
Bitte beachten: © 2007-2016.. Alle Bilder und Texte sind, wenn nicht anders angegeben Eigentum des Betreibers dieser Homepage. Weitere Veröffentlichungen nur mit Genehmigung des Betreibers der Seite. Ausnahme: Die Verwendung von Fremdbilder, die mit Namen der Bildautoren gekennzeichnet sind. Hier ist die Genehmigung beim Bildautor einzuholen! Viel Spass beim betrachten. . . TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de Vote für meine Seite bahnONLINE.ch - Top-Liste SEO-Tools von Seitwert | Analyse- & Monitoring Tool Quality monitored by qualidator.com